01_05_2019 Wirtschaftsgebäudebrand Großprethal

Am 5.01.2019 um 21.16 wurde die Feuerwehr Obdach gemeinsam mit den Feuerwehren Reichenfels und Weißkirchen (lt. Alarmstichwort) zu einem Wirtschafts- bzw. Wohnhausbrand gerufen.

Bei der Anfahrt wurden bereits die Feuerwehren Baierdorf, Judenburg und Zeltweg sowie das G-TLF (8000) der Feuerwehr Wolfsberg nachalarmiert. Da das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand stand wurden 2 Zubringleitungen mit 4 Tragkraftspritzen vom Lobenbach aus hergestellt. Des Weiteren wurden 2 Zubringleitungen für einen TLF Pendelverkehr eingerichtet. Aufgrund der Sturmböen welche in Richtung des angebauten Wohnhauses zogen, erwiesen sich die Löscharbeiten als schwierig, somit konnte ein Übergreifen der Flammen nicht verhindert werden.In Summe wurden etwa 2 Kilometer Schlauchleitungen verlegt, welche teilweise durch steiles und eisiges Gelände führten. Aufgrund der hohen Brandlast konnte erst am nächsten Tag gegen 13.30 Uhr Brand Aus gegeben werden. Eingesetzt waren 7 Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und einer Kapazität von 127 Mann. Auch waren die Polizei und das Rote Kreuz vor Ort.